Erbschaft - Tipps für Erben, Vermächtnisnehmer, Pflichtteilsberechtigte und andere Beteiligte

 


Bankvollmacht erteilen um Nachlassabwicklung zu vereinfachen Vollmacht durch Erblasser kann beim Grundbuchamt und bei Banken den Erbschein ersparen Welche Dokumente sollte man für den Unglücks- oder Krankheitsfall erstellen? Bindeglied zwischen der Java-Applikation und den Hibernate-Diensten. Wird nur verwendet, wenn die AutoErmittlung nicht möglich ist.

Uhrzeit am Server


Ein Hand-Symbol in seiner Titelleiste erinnert daran, wenn ein Gerät an eine Bedienoberfläche gebunden wurde. Manche Bedienoberflächen erlauben kein Binden an bestimmte Geräte. Entsprechende Eigenschaft werden für alle Bedienoberflächen im Kurs Referenz der Hardware-Bedienoberflächen angegeben.

Wenn Sie mit einer Bedienoberfläche arbeiten, die eine physikalische oder optische Rückmeldung erlaubt, müssen Sie auch den Fernsteuerungs-Schalter für ihren Ausgangs-Port aktivieren. Live muss mit solchen Bedienoberflächen kommunizieren können, damit sie bei geänderten Werten ihre motorisierten Regler oder den Status ihrer LEDs an die neuen Gegebenheiten anpassen können. Wird Ihre Bedienoberfläche von Live erkannt, haben Sie die Einrichtungsprozedur abgeschlossen aber wir empfehlen Ihnen, noch einen Abhol-Modus für die Bedienelemente zu wählen, bevor Sie die Voreinstellungen wieder verlassen.

Das ist glücklicherweise eine einfache Aufgabe, die Sie immer nur für einen Parameter aufs Mal ausführen müssen. Drei Abhol-Modi stehen für diesen Fall zur Auswahl:. None — Sobald das physikalische Bedienelement bewegt wird, wird sein neuer Wert sofort an den Zielparameter gesendet, was in der Regel zu abrupten Wertesprüngen führt. Sobald die beiden Werte identisch sind, folgt der Zielparameter der Bewegung des physikalischen Bedienelements 1: Diese Option ermöglicht weiche Werteänderungen, aber es kann schwierig sein abzuschätzen, wo der genaue Punkt dieses Übergangs liegt.

Value Scaling — Diese Option gewährleistet weiche Werteänderungen. Sie vergleicht den Wert des physikalischen Bedienelements mit dem des Zielparameters und berechnet eine sanfte Annäherung an beide Werte, während das physikalische Bedienelement bewegt wird. Der Zuweisungs-Browser ist verborgen und wird erst sichtbar, wenn einer dieser drei Zuweisungs-Modi aktiviert wird. Er zeigt dann alle Zuweisungen für den aktuellen Modus an. Der durch Min und Max definierte Bereich kann jederzeit geändert werden und lässt sich schnell und einfach mit einem Befehl aus dem Kontextmenü invertieren.

Return-Spuren und die Master-Spur können zum Beispiel nicht eingefroren werden. Mit diesen Nachrichten können Sie die Bedienelemente in Live wie folgt steuern:. Schlagen Sie zuerst die Root-Taste an das ist die Taste, die den Clip mit seiner Originaltonhöhe spielt und drücken Sie dann, während Sie die Root-Taste gedrückt halten , eine Taste unterhalb und eine oberhalb der Root-Taste, um die Grenzen des Notenbereichs zu bestimmen.

Diese Werte können eine unterschiedliche Wirkung haben, je nachdem, zu welchem Bedienelemente-Typ von Live sie gesendet werden. Ein Wert von könnte beispielsweise einen Lautstärkeregler in einer Spur auf Maximum stellen oder einen Clip in der Session-Ansicht starten. Live unterstützt auch Pitchbend-Meldungen und hochauflösende "bit Absolute" Controller mit einem Wertebereich von Wenn der Hardware-Regler ganz nach rechts gedreht und der Pan-Regler in Live ganz nach links gedreht ist, wird eine leichte Berührung des Hardware-Reglers einen absoluten Wert senden, der Live anweist das Panning nach rechts zu regeln und so einen Wertesprung hervorruft.

Ein Pan-Regler der relative Werte sendet würde das vermeiden, denn seine inkrementellen Nachrichten würden einfach zu Live sagen "Regle Pan von deiner aktuellen Position ausgehend etwas nach links. Es gibt vier Varianten relativer Controller: Jeder dieser Typen ist auch in einem "linearen" Modus verfügbar. Bei nicht nativ unterstützten Hardware-Bedienoberflächen versucht Live den Controllertyp und ob er mit Beschleunigung arbeitet festzustellen.

Sie können diesen Erkennungsprozess verbessern, indem Sie den relativen Controller beim Erzeugen einer Zuweisung langsam nach links drehen. Live wird sein Erkennungsergebnis im "Modus"-Menü in der Statuszeile anzeigen; wenn Sie den Controller-Typ kennen, können Sie ihn hier auch manuell auswählen.

Beachten Sie, dass Sie nicht nur absolute Zuweisungen zum Aufrufen von einzelnen Slots und Szenen, sondern auch relative Zuweisungen erzeugen können, um Szenen zu selektieren und die selektierten Clips zu bearbeiten.

Die Clip-Ansicht siehe Kapitel 8 zeigt die Einstellmöglichkeiten für den Clip an, der gerade ausgewählt ist und auch die Einstellungen für mehrere selektierte Clips.

Um unangenehme musikalische Überraschungen zu vermeiden, ist es wichtig daran zu denken, dass das Erzeugen einer Zuweisung für die Fernsteuerung irgendeines Parameters in der Clip-Ansicht potenziell jeden Clip im Live Set betreffen kann.

Das Zuweisen von Tasten der Rechnertastatur für die Fernsteuerung von Bedienelementen ist sehr einfach:. Indem Sie fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu. Während sich der Supporter mit diesem Problem abquälte, machte ich mich über die restlichen Clients her; einige funktionierten, der Rest brach ab, teilweise ganz ohne Fehlermeldung. Wo dieses bereits drauf war, lief das Programm meistens; das war aber irreführend, weil nicht immer so.

Ich versuchte also das. Temp-Verzeichnisse geleert und RegCleaner drüber laufen lassen — alles ohne Erfolg. Dem Supporter konnte ich Bescheid geben, dass das Problem erst mal gelöst ist. Offensichtlich ist im Profil des hauptsächlichen Users etwas hängengeblieben, welches die Update-Installation behinderte.

Das ist freilich ein Mangel des Installationsprogrammes: Supporter, die überwiegend mit dieser Software zu tun haben, sollten sich aber auch zu helfen wissen! Damit lief eine spezielle Software ThinStuff Teminalserver nicht mehr, die Lizenz muss wohl neu bestellt werden. Zunächst versuchte ich es mittels Free-PDF. Ich probierte alle möglichen und unmöglichen Druckereinstellungen, auch mit Verkleinerung auf A4 — alles ohne Erfolg.

Am Treiber konnte es kaum liegen, denn es wurde über eine Freigabe gedruckt, die die anderen PCs auch verwenden. Das Problem war einfach: Ursache war ein Versionsupdate, bei dem alle Einstellungen zurückgesetzt wurden.

Die Hinweise des Supports nach Fernwartung führten in die Irre z. Virenscanner ausschalten , obwohl die Testprogramme eine eindeutige Aussage enthielten.

Nach einem kleinen Eingriff lief das Programm wieder. Ich versuchte, die richtige Grafik HD zu installieren und lud von Intel den entsprechenden Treiber herunter. Des weiteren war der Lieferumfang Anschluss, Adapter, Router unklar. Erst nach Lieferung konnten wir den Rest bestellen. Das letzte konnte ich leider nicht lösen.

Beim August-Update ist ein Notebook abgeschmiert. Mit viel Geduld ging es doch noch und nach Stunden lief es wieder, aber mit hoher Auslastung, sodass es kaum noch möglich war, eine Taste zu betätigen. Übeltäter war wie so oft svchost, nach Stopp des Update-Dienstes war endlich Ruhe.

Nach Kopie in die Eingabe-Box kam die Fehlermeldung zutage: Hier muss man den Umweg über Druckserver-Eigenschaften gehen und die alten Treiber incl. Das ging aber zunächst auch nicht, sondern erst nach Abmeldung und erneuter Anmeldung am Server. Die Clients konnten aber den neuen Treiber auch nicht immer übernehmen; auch wenn die Drucker über GPOs verteilt werden, reichen am Client normale Benutzerrechte nicht, es sei denn, man tut das über die Computerrichtlinien.

In einigen Fällen waren auch Hauptbenutzerrechte zu wenig; Administratorrechte waren dann von Nöten. Das trifft nicht nur aufs Netzwerk zu, sondern gelegentlich auch lokal.

In einem Fall musste ich als Standard-Packer 7-zip registrieren. Der Explorer ist dafür am wenigsten geeignet bricht z. Am effektivsten ist robocopy, man sollte aber unbedingt die vielfältigen Parameter beachten, insbesondere eine log-Datei anlegen.

Um sicherzugehen Fehler können sich fatal auswirken, wenn man das falsche überschreibt etc. Ein Problem hatte ich jedoch kürzlich, weil im Datei-Ordner ein Umlaut drin war. Also Hersteller der Software kontaktiert, Updates, neu installiert etc. Der Software-Hersteller sandte uns dann die genannte Datei incl.

Signaturdatei zu, und siehe da, eine davon fehlte. Im Virenscanner TrendMicro Officescan nachgesehen: Vorher haben wir freilich abgeklärt, ob alles sauber unterstützt wird.

Dennoch sind wir ins Messer gelaufen: Keine Vorwarnung, Gerätemanager sauber, dennoch funktionierte USB manchmal nicht immer nicht somit auch Tastatur und Maus , und die Grafik lief nicht in der gewünschten Auflösung nur generischer Treiber. Die eine Dose war bekannt, aber wo das Kabel flexibles Kabel! Da lag ein abgeschnittenes Kabelende ohne Dose herum. Es wurde eine neue Dose organisiert, ich klemmte sie in der Hoffnung, dass die Schneidklemmen auch mit flexiblen Kabel funktionieren im Liegen unter einer riesigen Tischplatte an, beleuchtet von einer schlichten Taschenlampe.

Beim Messen wurden nur drei Adernverbindungen gemeldet, wobei sich eine sogar überkreuzte. Da es so etwas gar nicht geben kann, räumte ich den Tisch beiseite, schnitt die Kabelbinder ab und überprüfte das Ganze bei gutem Licht — es war auf beiden Seiten alles ordentlich angeklemmt. Bei Windows-Versionen ab 6. Das erspart viel Arbeit und gilt für alle Benutzer für alle PCs.

Das ist bequem und auch flexibler. Allerdings gibt es dann auch Probleme und Ungereimtheiten:. Mir erscheint es typisch, dass Microsoft nur den Anschein erweckt. Aktuelle Treiber gibt es ohnehin nicht. Nun hat er doch einen neueren Plotter gekauft.

Wie macht man das aber in einer Firma mit mehreren Computern und einer langsamen Internet-Verbindung? Herunterladen des passenden ISO-Images z. Hier war ich wohl über das Zeil hinaus geschossen: Diese Vorschrift ist scheinbar nur für automatische Umstellung. Der Grafikktreiber Quattro wurde nicht aktualisiert, manuelle Installation war erforderlich oder mittels des kostenlosen Programmes slimdrivers.

Wider Erwarten funktionierte das besser und schneller als zuvor mit Windows 8. Nach Heruntersetzen der Benutzerkonten-Steuerung wurden die Netzwerk-Ressourcen bei der nächsten Anmeldung sofort korrekt verbunden. Auch nach mehreren Neustarts war alles o. Am nächsten Tage fehlten jedoch die Netzwerklaufwerke für den am Vortag eingerichteten User selbst mit Administrator-Rechten! Für andere User klappte es wieder völlig problemlos, auch ohne Administrator-Rechte. Nach mehreren Neustarts waren die Laufwerke jedoch wieder da!

Merkwürdigerweise wurden die verknüpften Laufwerke nicht durch rsop. Bei Windows 10 hat man keinen Einfluss mehr auf die Updates, wenn die Daten ziehen, geht nichts mehr!

Ich stoppte den intelligenten Hintergrunddienst, dann lief es wieder eine Weile; aber der intelligente Hintergrunddienst startet ab und an selbständig neu. Ein ping auf dessen IP-Adresse ging ins Leere. Erst mal Drucker aus- und wieder eingeschaltet — ohne Erfolg. Im Druckerprotokoll wurden allerhand empfangene und gesendete Pakete angezeigt.

Nach einem Neustart des Routers war wieder alles o. Das ist nicht das erste Mal, dass ein Speedport spinnt! Nach einem manuellen Update von Java kamen die selben Meldungen. Ein Programm-Update änderte auch nichts.

Zunächst tippte ich auf einen Virus zumal ich nacheinander meinen USB-Stick in beide gesteckt hatte , dann suchte ich nach Hardware-Fehler und bereinigte die Konfiguration. Registry-Änderungen, wie in diversen Foren empfohlen, kann man sich sparen, das gilt nur für veraltete Versionen. Eine Möglichkeit, aus diesem Dilemma herauszukommen, ist den Foxit-Reader zu installieren — den Acrobatreader kann man nach wie vor als Standardprogramm weiterhin verwenden.

Dieser Umstand trat aber immer nur dann ein, wenn die Dateien in den selben Ordner oder einen Unterordner entpackt wurden, wo auch diese zip-Datei lag. Ich hingefahren, Fehlermeldung rekonstruieren lassen. Und was stand auf dem Bildschirm? Manchmal brach dies aber ab — Server nicht erreichbar, belegt etc.

Nach mehreren Fehlversuchen blieb es dabei. Merkwürdigerweise funktionierte es manchmal. Nachdem wir das Postausgangsverzeichnis des betreffenden Users geleert hatten, funktionierte das Ganze wieder. Im User-Ausgangs-Verzeichnis befanden sich bis über Da findet weder der Prozess-Explorer noch tcpview Genaueres.

Nach langem Rätselraten zeigte sich: Mir blieb nur übrig, diesen zu de- und dann neu zu installieren. Der Aufwand hat immer noch nicht geholfen. Dann kann man natürlich das Management-Studio vergessen. Bei einer Neuinstallation wird die Datenbank wieder mit einer nichtexistenten Anmeldung angelegt, und das Ganze geht von vorn los.

Die Deinstallation schlägt natürlich fehl. Option 3 automatisch herunterladen, aber vor Installation fragen , keinen automatischen Neustart … Wenn schon automatisch, dann erfolgt der Neustart in der Regel nachts. Der fällige Neustart wurde unterdrückt, weil der Administrator angemeldet war gesperrt, aber nicht abgemeldet. Als der Administrator sich abmeldete, wurde sofort der Neustart durchgeführt. Mir ist unbegreiflich, wieso die tatsächlichen Richtlinien wie angezeigt in diesem Falle nicht wirken, und das ausgerechnet bei einem Server!

Ich kann nur raten, am Server immer den Administrator angemeldet zu lassen und nur zu trennen! Seit einer Wartung mit diversen Umstellungen tritt ein merkwürdiges Fehlverhalten auf: Bei wenig selektierten Adressen tritt dieses Problem nicht auf.

Nach zahlreichen Versuchen entpuppte sich die Lösung zwar simpel, aber unerklärbar: Die Ursache und genaueren Umstände werden noch geprüft. Nach Betätigen der F5-Taste ist jedoch alles korrekt.

Nach Neustart des PCs jedoch reagierte der Explorer wie gewünscht, d. Sind diese zu veraltet, will er die jeweilige Sicherung löschen. Das gelingt jedoch nicht; es bleiben mehrere autorun. Nach temporärem Deaktivieren des Virenscanners TrendMicro Internet Security konnten dann diese Dateien und Verzeichnisse mühelos gelöscht werden; der Virenscanner blockiert sinnvollerweise alle autorun.

Mittels des Totalcommanders diese Anschaffung lohnt sich allemal! Als Übeltäter wurde rtl Diese gehören zu Delphi. Das war unabhängig davon, ob die Dateien im LAN oder lokal lagen.

Ich suspendierte über den Prozess-Explorer alle nicht unbedingt nötigen Prozesse, auch das Drucksystem, aber auch das half nichts. Im Fehlerfall hing auch die Druckersteuerung. Im Ereignisprotokoll stand lediglich, dass die Applikation hängengeblieben ist. Am Ende stellte sich heraus, dass aus mehreren vielleicht sogar allen Programmen nicht gedruckt werden konnte und dann das jeweilige Programm hängenblieb; mit MS Office geöffnete Dateien speicherten diesen Fehler auch gleich.

Komischweise funktionierte es jedoch, wenn vorm Start der Programme die Druckersteuerung gestartet wurde. Das ist erst mal ein Workarround, wahrscheinlich müssen wir das System neu installieren. Leider ist das nur die halbe Wahrheit! Server ab Windows R2 interessiert das herzlich wenig! So bricht jeden Monat kurz nach 3 Uhr die Datensicherung ab, obwohl die Option 3 eingestellt war wird auch korrekt mit rsop.

Bei genauem Hinsehen erkennt man, dass die Option 3 geändert wurde: Einen expliziten Hinweis auf dieses Problem findet man allerdings nicht ohne zielgerichtetes Suchen danach — danke, Microsoft! Das ist mir bislang gar nicht aufgefallen, da ich mich bei Servern aus praktischen Erwägungen grundsätzlich nicht abmelde, wenn ich als Administrator angemeldet bin, sondern nur trenne bzw.

Das scheint mir auch der einzige Ausweg aus diesem Dilemma zu sein. Word-Dateien in Bearbeitung oder auch die Management-Konsole. Eine geöffnete Management-Konsole hat mich schon manchmal beim Versuch eines Server-Neustartes remote z. Eine exakte und detaillierte Dokumentation dazu habe ich noch nirgends gefunden, obwohl ich seit Jahren danach suche.

Solche Backups sind praktisch nicht nutzbar, weil nach meinen Informationen die Dateien für das inkrementelle Backup in altbewährter Weise anhand des Archivbits ausgewählt werden und somit zwischen den einzelnen Backups hin und her wechseln. Ich muss also die Backupstrategie wieder mal ändern und darf nur ein Backup anlegen. Vielleicht funktioniert das über die nächsten Updates.

Damit ergibt sich aber ein anderes Problem: Dann sollte man als erstes kontrollieren: Somit habe ich mehrere Generationen gesichert je nachdem wie ich das organisiere. Offensichtlich wurde das durch das Backup einer WindowsMaschine hervorgerufen: Normalerweise kann man die Archivdateien in ein anderes Verzeichnis kopieren.

Es wurde immer nur eine Datei des Archives kopiert, beim nächsten Mal die nächste etc. Manchmal funktionierte es aber. Nach Leeren des Temp-Verzeichnisses ging es meistens. Eine Lösung wird noch gesucht. Dieses Problem ist auch schon bei anderen Usern aufgetreten. Einige Router setzen dafür das Drücken einer bestimmten Taste am Router voraus, das ist wenigstens eine gewisse Sicherheit. Da müssten eigentlich 30 GB frei sein, sind aber nur 14 GB. Wo ist der Rest? Ursprünglich waren im freien Bereich noch einige Patches abgelegt.

Das Problem wurde ärgerlich, nachdem die ursprüngliche freie Kapazität unbemerkt bis auf 0 schrumpfte und die VM abstürzte. Zur Lösung gibt es mehere Möglichkeiten:.

Das geht natürlich nur von mindestens Windows Server oder Windows 8 — ggf. In einem Fall zeigt der Totalcommander 8. Die selben Dateien werden jedoch von der Version 8.

Ich hatte einfach vergessen, dass die Verbindung zum Exchange nicht mehr über den Server-Namen funktioniert, sondern über die Mailbox-ID — und das geht nur über das automatische Einrichten von Outlook ab , vorhergehende Versionen funktionieren gar nicht mehr.

Dies trat nur bei Dateien auf, die nicht lokal lagen. Es sind aber auch andere Ursachen denkbar. So testete ich alles Mögliche aus: Selbst eine leere Tabelle braucht eine halbe Minute zum Öffnen; auch das Speichern dauert sehr lange. Dummerweise betrifft das nur einen von mehreren ähnlich ausgestatten PCs. Also, da ein System zu finden, ist mir nicht gelungen! Mit dem Prozessmonitor konnte ich auch nicht erkennen, wo es klemmt — der Prozess Excel.

Dreiecke im Bild bzw. Das passierte nur ganz selten und in unterschiedlichen Formen, auch nach Neustart des Programmes, des Rechners, des Scanners sowie nach Neupositionierung des Originales.

Letztendlich half nur das Ausschalten der automatischen Kratzer-Entfernung. Eine fehlerhafte Uhrzeit wird nicht mehr korrigiert. Ich nehme an, das liegt an der Benutzerkontensteuerung. Bei einem Kunden stürzten diverse Programme ständig ab. Es stellte sich heraus, dass die Netzwerk-Verbindung instabil war.

Diese verliefen durch ein Schutzrohr. Am Ausgang des Schutzrohres waren alle Kabel durch ein unbekanntes Ereignis abgeknickt. Der Durchsatz lag wie auch in anderen Fällen beobachtet bei ca. Hier half nur Neuverlegen der Kabel. Nach Analyse des Fehlers stellte sich ein Modul von Delphi heraus.

Diese Datei fehlte genauso wie der darüber liegende Ordner. Ich sah mir alle shadow copies an — nichts zu finden!

Danach suchte ich diese Datei mit dem Totalcommander, den ich mir privat geleistet hatte. Die Windows-Suche hatte schlicht einen dazwischen liegenden Ordner unterschlagen, also statt Laufwerk: Offensichtlich funktioniert die Windows-Indexierung manchmal falsch. Damit kann erst mal die Batchdatei ohne Warnung gestartet werden. Auch über die Systemsteuerung lässt sich kein Java-Update starten wrid gar nicht angezeigt. Hier hilft nur noch, Java neu zu installieren. Die Aktivierung funktionierte nicht, offensichtlich war kein Aktivierungs-Server erreichbar das kommt öfters vor.

Ich sagte dem Kunden, er solle es am nächsten Tag nochmals versuchen. Letztendlich kam jedoch eine Meldung, dass es sich um eine illegale Kopie handeln sollte. Das haben wir auch schon erlebt — da hatte offensichtlich jemand den Lizenz-Schlüssel abgeschrieben und verteilt. Zunächst betraf das nur einen PC; da der aber sowieso schlecht ging, haben wir erst mal diesen ersetzt. Bald danach meckerte der nächste PC. Auch dieser blieb beim selben Update hängen ohne Fehlermeldung.

Daraufhin machte ich mich noch einmal in die Spur und fand nach langem Suchen die Ursache: Ein Update war fehlerhaft dort blieb alles hängen. Zunächst probierte ich einen anderen Drucker-Treiber. Dann stellte ich fest, dass der Acrobat-Reader seit Monaten keine Updates mehr gemacht hatte; eine manuelle Installation der Updates blieb auch wirkungslos. Also Acrobat Reader runtergekratzt deinstalliert, alle temp-Dateien gelöscht, alle Acrobat betreffende Verzeichnisse gelöscht, regcleaner drüber laufen gelassen und neu installiert.

Immer noch dieses Problem. Der Foxit-Reader schaffte es auch nicht, und gsview schaffte es nur in monochrom; bei Farbdruck kam mit gsview allerdings eine qualifizierte Fehlermeldung. Offensichtlich hatte sich dort ein Fehler eingeschlichen.

Wegen der anderen Probleme an diesem PC und auch am Drucker gestaltete sich die Fehlersuche ziemlich umständlich. Das kann zur Verwirrung wenn nicht sogar zum Datenverlust führen, wenn man Daten-Verzeichnisse eigentlich an einer anderen Lokation konfiguriert hat.

Mir ist es mehrfach passiert, dass ich aktuelle Daten gesichert habe und nach der Rücksicherung mehrere Jahre alte Daten verwendet wurden — und das auch bei richtig teuren Programmen! Ein konkretes Beispiel ist mir beim Teamviewer-Manager passiert. Die Offline-Version verlangt die exportierte Datenbank im Programm-Verzeichnis lässt sich gar nicht anders konfigurieren!

Diese wird auch tatsächlich akzeptiert. Jedoch wird durch Überschreiben eine neue Version dieser Datenbank nicht mehr wirksam. Hier muss man mindestens den enstprechenden Inhalt im virtual store löschen — dann ist alles wieder o. Warum keine Aktualisierung erfolgt, ist mir ein Rätsel. Eine ausgeschaltete Benutzerkontensteuerung hilft übrigens nicht! Administrator-Rechte des Users auch nicht!

Die Antwort ist logisch! Eine Änderung der Daten bleibt ohne Wirkung! Denn die Daten aus dem VirtualStore werden hier mit Vorrang behandelt.

Sonst macht das ganze ja keinen Sinn, denn der VirtualStore soll ja scheinbar Schreibzugriffe erlauben. Viren wurden erkannt und beseitigt, aber nichts wurde an die Management-Console weitergeleitet. Dateien werden auch bei geschlossenem Browser geschrieben. Normales Löschen des Cache nützt gar nichts. Ich habe den Inhalt des Caches physisch gelöscht.

Die Impementationen der kumulativen Updates z. CU5 sind jedoch sehr zweifelhaft. Die Verwaltung läuft jetzt für das ganze Exchange über den Web-Browser nicht unbedingt verkehrt , aber eben leider nicht alles. Das Anlegen öffentlicher Ordner sollte unbedingt aus Outlook heraus erfolgen für Kalender etc. Im Outlook kann man öffentliche Ordner nicht mehr unter den eigenen Favoriten abspeichern. Im OWA muss man lange suchen, wie man öffentliche Ordner einblendet.

Problematisch ist das Vergeben der Rechte. Gruppenbezogen ist das nicht mehr möglich, man muss für jeden öffentlichen Ordner die Rechte für jeden User über das Web-Interface setzen, Multi-Select ist nicht möglich. Letzteren konfigurierte ich dann auf e-Mail. Da der alte Server ein small business mit Exchange war, kam eine Migration auf Standard nicht in Frage. Nun mussten die Clients aus der alten Domäne raus und in die neue Domäne wieder hinein.

Nach dem Umstellen auf die neue Domäne erforderlich, weil die Struktur des SMB anders ist als waren sie einfach weg oder veraltet. Irgendwie war auch die Benutzerkontensteuerung wieder eingeschaltet kreuzgefährlich in einer Domäne, wenn man nicht ständig einen Administrator vor Ort hat!

An den offline-Cache kam ich nicht mehr heran. Das passiert insbesondere, wenn der Wirt aus irgendeinem Grunde ausgeschaltet Stromausfall oder neu gestartet Updates wird. Konnte wie immer nicht klappen.

Das Zertifikat war zerschossen soll wohl schon bei CU1 passieren — Verwaltungsdienst ging nicht mehr. Mir half die Super-anleitung http: Sie muss installiert werden, bevor das Exchange-Setup gestartet werden kann. Danach begann endlich die Installation.

Man sollte sich übrigens hüten, die RTM-Version Auslieferung zu installieren, sondern gleich das aktuelle cumulative Update! Über die Befehlszeile kann man Standard wieder entfernen. Dann werden die explizit in der Verwaltungskonsole gesetzten Rechte wirklich wirksam.

Wiederholtes Entfernen und Wiederaufnehmen half auch nicht; der PC musste auch jedesmal zusätzlich manuell aus der AD gelöscht werden. Nach Abschalten der Firewall war das alles kein Problem mehr!

Es lag offensichtlich an einer falschen Netzwerk-Erkennung. Dann findet Outlook allerdings keinen Exchange-Server ! Ich scheiterte bei Auswahl 2. Normalerweise ist das kein Problem, aber eine. Nero erzeugt in der einfachen Version keine. Mir blieb nichts anderes übrig, als die VM im GenerationModus zu installieren.

Offensichtlich wurde beim klassischen Installieren über die. Selbst der Support von Dell hat den Drucker nicht zum Laufen gekriegt. Nachdem ich alle Reparatur-Optionen durchprobiert hatte, entschloss ich mich kurzerhand, den ganzen Rechner neu zu installieren; Arbeitsaufwand 1 Tag zzgl. In einem zweiten Fall wird ein und derselbe Drucker bei jedem Rechnerstart login script mit automatischer Drucker-Installation: Die Anschlüsse sind nicht sichtbar.

Es gibt noch mehr solcher Beispiele seit dem Windows-Update Mai ! Es gibt nur einen Hinweis auf die Fehler-Ursache: Messungen wer bezahlt die? Mal geht es, mal nicht. Nachdem XP3 installiert war, ging nichts mehr. Danach ersetzte ich die Netzwerkkarten durch solche von Intel die ich nach wie vor für die besten halte: Nachdem die PCs durch Windows 8.

Der Programm-Hersteller betonte, dass seine Software unter Windows 8. Nachdem einer der betroffenen Kunden das neueste Update von voriger Woche installiert hatte, waren die Probleme weg!!! Mein Mageninhalt strebt nach oben, wenn ich an die fast aussichtlose Fehlersuche denke. Das betrifft leider auch Glasfaser-Verkabelungen — abzulesen an den Fehlern, die in managebaren Switches so vorhanden abgelesen werden können.

Überdies piepte die USV unentwegt Überlast. Das hörte sofort auf, als einer der beiden PCs ausgeschaltet war. Wir zitierten den Elektriker heran. Nach Austausch der CatDose wozu eigentlich? Allerdings piept die USV immer noch gelegentlich aber nicht mehr ständig. Auch im Glasfaser-Netz erlebe ich Derartiges. Bei meinen Stammkunden ist dies allerdings noch nie passiert.

Seit Ende der er Jahre steht die Fehlerrate auf 0, ausgenommen die Fehler, die durch Abziehen eines Steckers entstanden, und das bei Gigabit-Ethernet! Selbst der Hersteller des Programmes kann es sich nicht erklären.

Ich nehme an, dass wie in der Mehrzahl der Fälle in der letzten Zeit ausgerechnet diese Programm-Version einen Bug hat. Meine erste Verwunderung und auch Verdacht war die Vorschau im Explorer. Manchmal funktionierte das Öffnen aus Excel heraus immer , manchmal auch nicht. Datei mit Doppelklick geöffnet, Menüs nicht ansteuerbar, in Explorer gewechselt, Vorschau ausgeschaltet, Excel funktioniert wieder ohne neu zu laden!

Die Netzwerk-Geschwindigkeit ging effektiv auf ca. Das erste Problem trat auf, als die PCs durch Windows 7 ersetzt wurden: IE 8 war vorgeschrieben; und wie empfohlen! Auf meinem privaten PC mache ich das nicht, aber bei meinen Kunden will ich nun wirklich nicht bis mein Lebensende regresspflichtig sein!

Selbst Anbieter von Sicherheitslösungen Antiviren-Programm etc. Im ersten Fall meckerte ein Programm an, dass Java nicht mehr aktuell wäre; nach dem Java-Update ging es überhaupt nicht mehr bis dahin kam nur diese nervende Warnung. Hier half die klassische Lösung, den Java-Cache zu löschen.

Beim nächsten Programm half auch das nicht mehr; letztendlich stellte sich heraus, dass der Betreiber des Portals gerade sein Programm überarbeitete, und am nächsten Tag funktionierte das wieder. Der Acrobat-Reader war aktuell und funktionierte einwandfrei, alle Einstellungen waren korrekt die zweifelhaften erweiterten Sicherheits-Einstellungen hatte ich wegen böser Erfahrungen natürlich ausgeschaltet.

Nach Analyse die entscheidende Erkenntnis: Es stellte sich heraus, dass der Proxy den Download des Java-Programmes nicht bis zum Ende abgeschlossen hatte. Hier wirkt sich wieder die völlig idiotische Proxy-Konfiguration unter Windows aus: So muss man für jede Webseite innerhalb einer Domain und wenn es die eigene lokale ist eine eigene Ausnahme definieren die im ungünstigen Fall auch für eine falsche Webseite gilt, die zufällig genauso beginnt ; und am Ende wird sie dennoch nicht angezeigt, weil statt des Namens die IP-Adresse steht und wenn es nur localhost ist — Ich machte einen Test von mehreren Providern: In einem Fall kamen die e-Mails auf einem anderen Empfänger der danebenliegenden Grundschule, wofür die selbe Sekretärin zuständig ist sauber an, aber nicht die Weiterleitung zum ersten Empfänger.

Der e-Mails waren völlig unverdächtig. Mir und auch einem Kollegen, den ich darin involvierte sträubten sich die Haare auch im eigenen Firmennetz! Dann ist auch mal wieder paar Tage Ruhe. Eigentlich müsste man diese Clients rigoros und dauerhaft sperren, aber dafür ist mir kein Werkzeug bekannt. Die notwendigen Laufwerkszuordnungen waren jedoch nicht da: Aber nach einer halben Stunde oder mehr brach das Netzwerk zusammen, weil dann die per GPO verteilten Mappings das permanente löschte und genauso wieder neu setzte — damit entstand eine kurze Unterbrechung.

Mir scheint keine brauchbare Lösung denkbar. Das wiederholt sich ca. Möglicherweise ist der Speedport als Switch defekt. Die Freigabe ist vorhanden, nutzbar und sichtbar, aber lokal unsichtbar. Die Dateisysteme von Windows und unterscheiden sich signifikant, wie ich auch an anderen Stellen schon bemerkt hatte! Diese befand sich auf einem Netzwerklaufwerk. Nach erneuter Installation dieser Schriftart mit Bestätigung war alles wieder o. Nun hatte der User keine Administrator-Rechte, und es dauerte seine Zeit, ehe das Administrator-Passwort gefunden wurde.

Mit der Meldung, dass ich bitteschön Administrator-Rechte brauchte, brach die Installation ab. Ich hatte mich aber als Domänen-Administrator angemeldet, war auch tatsächlich in der Gruppe der Administratoren, auch nach Abschaltung der UAC war keine Installation möglich. Nachdem ich einen weiteren Administrator angelegt hatte und mich mit diesem Account angemeldet hatte, gab es überhaupt keine Probleme mehr.

Offensichtlich kam das Installations-Programm mit der Domänen-Anmeldung nicht zurecht. Auf die Dateien war überhaupt kein Zugriff möglich, eine davon hatte die Länge 0! Die Rechte konnten auch nicht angezeigt werden, somit konnte natürlich auch der Besitz nicht übernommen werden. Offensichtlich gehörten diese verschiedenen Usern, die dann auch prompt fehlten. Das betraf nicht alle User, ich konnte kein System finden; dieses Problem trat ganz plötzlich vor einigen Monaten auf. Bei der Neuanlage eines Users tritt das allerdings nicht auf!

Allerdings funktioniert er nicht. Nach langer Fehlersuche stellte ich fest, dass einige Dienste in der Registry falsch eingetragen waren: Ich habe mich über viele Jahre an TrendMicro gewöhnt Titanium Internet Security, worry free, server protect, office scan etc. In einer Zahnarztpraxis hatte ich heute die Version durch die Version ersetzt. Plötzlich ging das wichtigste Programm nicht mehr Dampsoft: Das Programm musste ich natürlich neu installieren; in der Zwischenzeit mussten die Patienten warten.

Nach mehreren Versuchen brach ich die Aktion ab und deinstallierte den Virenscanner. Merkwürdigerweise passierte das nicht auf einem XP-Rechner. Zu Hause stellte ich die Situation nach: Erst dachte ich, das läge an der Unsitte, dass alle Welt jetzt sich selbst zertifiziert, aber die Zertifikats-Kette war tatsächlich o. Ein weiteres Problem ist das Drucken einer e-Mail, wenn diese geöffnet ist. Noch schlimmer ist es, wenn die PCs durch einen Hardware-Wächter vor Veränderungen geschützt sind, da wird praktisch bei jedem Start nachgefragt.

Es ist mir nicht gelungen, dieses Spiel zu unterbinden; die zugehörigen Registry-Einstellungen werden erst nach dem login erzeugt. Einige Stunden später schalteten sich gleichzeitig mehrere PCs spontan ein.

Es lief kein Gerät kein Drucker etc. Dieser Zustand läuft heute noch ohne Fehlermeldung. Allerdings läuft keine der beiden Platten ohne die andere! In einigen Fällen war nur der Netzstecker rausgezogen. In einem Fall war der Server u. Bislang ist es mit immer wieder gelungen, diesen Missstand durch Deaktivierung des Sandbox-Modus zu beseitigen.

Meldet man sich als Administrator an, ist alles o. Die ping-Zeiten sind völlig normal. Die Switches wurden resettet und zeigen auch keine Fehler in der Port-Statistik. Wenn das User-Profil gelöscht wird, kann sich dieser User einmalig normal anmelden sein Profil wird völlig korrekt neu angelegt , danach aus diesem Kabinett nie wieder. Ich habe ähnliche Probleme schon in anderen Schulen erlebt: Das Rätsel ist noch nicht gelöst! Ebenfalls unerwartet setzt der ping spontan aus, aber in Fenstern mit unterschiedlichen Zielen zu unterschiedlichen Zeiten bzw.

Da habe ich schon merkwürdige Dinge erlebt, z. In diesem konkreten Fall war es jedoch sehr ungewöhnlich: Erst der Tausch der Netzwerkkarte brachte den Erfolg!

Im Outlook ist das so versteckt, dass man für die Nutzung dieses Produktes eigentlich Geld zurück bekommen müsste. Hinweis des Lesers Arnim Rohwedder: Das Teil gehört in den Autostart. Zunächst vermuteten wir i. Vorübergehend mussten alle User unmittelbar vor ihrer Anmeldung entsperrt werden. Eine Erhöhung der grace logins half überhaupt nichts. Da es sich in diesem Fall um eine Schule handelte, die mit einem Kaiser-PC-Wächter ausgestattet war, vermutete ich zunächst die tatsächlich vergessene unbedingt notwendige Registrierungs-Änderung wegen tägiger Änderung des Computer-Kontos , aber die PCs waren gerade neu installiert.

Nun ist das Ereignisprotokoll der Sicherheit alles andere als nützlich. Ich setzte erst mal per GPO die Protokollierung auf Fehler was nützen mir die erfolgreichen Ereignisse — die anderen werden ja überhaupt nicht angezeigt! Pro Sekunde erhielt ich Hunderte von Fehlermeldungen, die sich auf nahezu alle Benutzer-Konten sowie nahezu alle Clients bezogen!

Offensichtlich hatte sich eine Schadsoftware auf allen Clients eingeschlichen, die einen brute force Angriff auf alle User-Konten durchführt. Zum Glück war zumindest auf dem Server mit unterschiedlichen Virenscannern nichts Auffälliges zu finden. Das beruhigt mich aber nicht allzusehr: So konnte man u. Das ist aber keineswegs die Lösung: Für Windows 7 und 8 nützt es auch nichts, da IE 10 nicht unterstützt wird.

Wozu also diesen Schwachsinn?? Dieses Problem ist mir erst in den letzten Tagen aufgefallen, denn ich hatte merkwürdigerweise bislang auf jedem Server die Möglichkeit, die Internet-Explorer-Wartung einzurichten.

Die Lösung ist ganz einfach:. Mit diesem ungewolltem Trick, den ich sowieso verwende, um z. Richtlinien für MS-Office das man ja keinesfalls auf einem Server installieren sollte zu konfigurieren. Obwohl ich diese wesentlich mehr als meine Kollegen ausreize und mir ständig zusätzliche Probleme aufhalse!!! Umleitung der eigenen Dateien etc. Ist eine Antwort von Microsoft auf bewährte Entwicklungen, z.

Es wurde versucht mit erheblicher Verspätung: Die User werden nach wie vor Stand er Jahre in einer flachen Struktur verwaltet: Weder Applikationen noch Drucker werden verwaltet: NDS ist beliebig erweiterbar offene Datenbank, auch alternative unterstützt , z. Der Server war noch relativ neu, und niemand hatte irgendetwas hinzu installiert. Das Antivirenprogramm nimmt die stündlichen Statusmeldungen des Servers und der drei Arbeitsplätze eintgegen wenige Zeilen.

Die Datensicherung läuft nur nachts. Aber der normale Bürger sowie alle Entscheider setzen e-Mail mit Outlook gleich und fordern damit im Firmenumfeld mit Exchange. Für die Anbindung von mobilen Clients gibt es sowieso keine Alternative Microsoft gibt die Richtung vor, und alle anderen müssen nachziehen — da sollte man doch gleich das missglückte Original nehmen!

Das Problem ist aber die Verwaltung von Exchange. Obwohl die Active directory aus Exchange entwickelt wurde, wird mittlerweile seit Exchange wieder zweigleisig gefahren: Im konkreten Fall wollte ich nur s. Ich dachte, es wäre mir gelungen, indem ich die Beschränkungen der Organisation, des Servers und aller User aufhebe. Das war aber ein Irrtum! Das geht natürlich bei Exchange nicht, aber das kann man ja mit einem zweiten e-Mail-Server z.

Diesen suchte ich bei SBS und habe ihn noch nicht gefunden. Dort muss es auch noch eine Einstellung geben. Wie schön wäre es doch, wenn diese Einstellungen dort stünden, wo sie hingehören oder zumindest ein Analyse-Tool vorhanden wäre. Gegenüber dem SBS ist das eine gravierende und unzumutbare Verschlechterung warum nur? Eigentlich müsste Microsoft für jedes verkaufte Produkt eine ordentlich Prämie zahlen! Wozu gibt es denn eine active directory? Eigentlich müssten mit meinem login auf einem beliebigen PC der Domäne auch sofort die richtigen e-Mails kommen wie z.

Zum Glück ist diese Einstellung bei Fritz-Boxen erst mal deaktiviert. Nun musste ich noch einen zweiten Canon-Drucker für den Privatgebrauch einrichten, was mich aber fast zur Verzweiflung brachte. Ich bekam einfach keine Verbindung zum Drucker über USB, obwohl das Notebook ihn sofort erkannt und der richtigen Treiber installiert hatte! Aber unabhängig von meiner ungenügenden Erfahrungen damit sind einige Nachteile Fehlentwicklungen dennoch unzumutbar, was ich so bei meinen Kunden erlebte:.

Auch wenn man über Freeware den Start-Button wieder herholt, verschwindet dieser mitsamt Desktop und Taskleiste, wenn irgendeine Windows 8-konforme App sich meldet z. So konnte einer meiner Kunde seinen Rechner einfach nicht mehr herunterfahren. Automatische Updates vom Server wie z. Verknüpfungen können nicht mehr über das Kontext-Menü des Explorers oder Ziehen aus dem Explorer erstellt werden z. Den Fehler fand ich zum Glück schnell: Bei einer Prüfung durch den Elektriker war ein Switch übersehen worden, den es dabei zerlegt hatte.

In diesem Fall werden auch keine Log-Dateien geschrieben — erschwert die Fehlersuche! Autocad bis laufen oftmals überhaupt nicht, sie lassen sich nicht einmal installieren. Aus unerfindlichen Gründen sicherlich eine ungeeignete Laufzeitbibliothek muss der jeweils angemeldete User Zugriff auf die Wurzel des Userverzeichnisses haben — welch ein Greuel! Hier reichen allerdings die Rechte File listing, Attribute lesen und Rechte lesen. Die folgende Fehlermeldung war wieder mal typisch!

Service Control Manager Datum: Der Vorgang wurde erfolgreich beendet. Vom alten konnte ich gerade noch so mit etwas Glück die Daten retten bzw. Nachdem ich den alten Server ausgeschaltet hatte, war das Ganze gar kein Problem mehr: In einem Fall hat mich das aber trotzdem überrascht: Nachdem ich die Freigaben auf dem neuen Server erstellt hatte dafür nehme ich den Totalcommander, wo ich alle Dateien sichtbar einstelle , waren diese natürlich auch sichtbar.

Als aber ein anderer Administrator auf die lokalen Laufwerke des neuen Servers zugreifen wollte, fehlte eines — die anderen waren merkwürdigerweise sichtbar. Über die grafische Oberfläche konnte ich die Attribut nicht setzen grau. Nun versuchte ich es über den attrib-Befehl: Nach 5 Minuten hatte ich den Trick: Im letzten Fall betraf das nur eine einzige Webseite, ausgerechnet www.

Ich war fast am Verzweifeln: Letztlich habe ich sogar noch die root-Server deaktiviert. Nach einer halben Stunde stimmte spontan wieder dieser Eintrag. Das funktioniert unter Windows 5. Wenn ich aber dem User Domänen-Administrator Vollzugriff erteile, funktioniert das für ihn. Einen ähnlichen Effekt erlebt man, wenn man in einer Windows Domäne einen Windows Server betreibt.

Auch dort greift bei den Rechten die Gruppenzugehörigkeit nicht. Dieses Problem lässt sich aber lösen, wenn man die Domäne per adprep32 updatet. Weder Deinstallation Acrobat Reader 9. In einem schlimmen Fall verschwanden sogar sämtliche Netzwerkkarten:. Ich vermute, dass dieser Effekt im Zusammenhang mit instabilen Netzwerkkarten-Treibern offload-Modus! Nach Abschaltung dieser trat der Effekt nicht mehr auf. Teile des Netzwerktreibers werden in diesem Fall auf die Netzwerkkarte verlegt, und da mag es zumindest bei Konfigurations-Änderungen Probleme geben.

Nach einem Update der AD-Domäne von auf war kein Zugriff mehr auf die umgeleiteten eigenen Dateien mehr möglich: Ich hatte zufälligerweise die effektiven Gruppenrichtlinien des alten Servers vor dem AD-Update ausgedruckt. Dabei war das Häkchen alte Windows Versionen-kompatibel rausgefallen! Nach Reaktivierung dieser Einstellung funktionierte die Umleitung wieder. In einem Netzwerk mit roaming profiles Schule wurden zunehmend temporäre Profile erstellt. Der Grund war, dass durch irgendeinen Zufall Dateien defekt waren.

Infolgedessen bricht die Verarbeitung der Profile gnadenlos ab. Nach Löschung dieser Dateien funktionierte das Ganze wieder. Man hat mit roaming profiles nur Scherereien! Auch die von mir immer wieder verwendete Umleitung der eigenen Dateien auf das User-Homedirectory hat sich immer weniger bewährt!

Es wurde immer noch nach dem alten Server gesucht. Ich stellte fest, dass auf dem Client das Homeshare auf den alten Server gesetzt war mittels set-Anweisung , aber in der User-Verwaltung war der neue eingestellt auch eine Analyse mit adsi-edit bestätigte das! In meiner Verzweiflung löschte ich als Administrator das lokale! Benutzerprofil des entsprechenden users welches es gar nicht gibt!!!

Bei genauerer Überprüfung stellte ich fest, dass sie aber auch keinen Zugriff auf andere Freigaben hatten. Die Anzeige der effektiven Rechte stimmten aber Vollzugriff!

Die Ursache bestand darin, dass aus mir unbekannten Gründen jemand alle User der entsprechenden Organisationseinheit aus der Gruppe der Domänen-Benutzer herausgeworfen hatte! Ich hatte eine Leitung von meiner Wohnung in den Keller umgeklemmt, danach brach der ping zur Telefonanlage gelegentlich mehr oder weniger spontan ab. Nach dessen Austausch war das dann alles o.

Nach Austausch des Switches änderte sich auch nichts, auch nicht bei Ersatz der Netzwerkkabel. Aus lauter Verzweiflung ersetzte ich die Netzwerkkarten — seitdem gibt es diesbezüglich keine Probleme mehr! Offensichtlich passte der Netzwerkkarten-Treiber Atlansis nicht mehr zu den Windows-Updates auch nicht nach Austausch der Treiber durch diverse andere Versionen. Dabei fiel mir ein, dass ich diesen Effekt schon mehrmals erlebte konnte ich mir bislang nicht erklären.

Allerdings funktionierte das Drucken nicht mehr in diesem Netzwerk: Der Hersteller des wichtigsten Programmes benutzt nicht die klassische Windows-Freigabe, sondern eine spezielle Funktion des Programmes. Mit Wechsel der Netzwerkkarte änderte sich die Identität des Druckers! Bei einer Überprüfung stellte ich fest, dass bei einem das Netzwerk nicht sauber funktioniert: Insbesondere die Logfiles lassen sich blöd ansehen, und das shutdown mehrerer Server ist halt nur mit einer teuren SNMP-Karte möglich um das zu umgehen, habe ich schon einige Stunden sinnlos verbastelt!

Die 9er Version von Powerchute bringt einige Zusatzoptionen z. Aus Verzweiflung versuchte ich es dann mit einer älteren Version z. Das hat mir einen Windows R2-Server lahmgelegt; ich konnte ihn danach nur noch im abgesicherten Modus hochfahren und das Verzeichnis umbenennen, danach musste ich den Dienst per Hand löschen.

Ein erneuter Versuch klappte aber. Offensichtlich hatte ich nur nicht genügend Geduld; erst nach einer spürbaren Wartezeit fanden sich die Komponenten wieder. Der neue Server wurde vorbereitet, ein Client gründlich getestet, danach die restlichen Clients fertig gemacht. Die Überraschung trat ein, als ich bei einer Überprüfung offene Dateien feststellte, dass 3 Clients noch den alten Server benutzten — bei der dahinterliegenden Datenbank gewiss ein Problem!

Das ging für den Administrator problemlos hatte ich überprüft , aber nicht für die Personen, die an diesen PCs arbeiteten! Der Anmelde-Skript wurde in einigen Fällen gar nicht ausgeführt, sondern der alte aus dem Cache geholt obwohl ich den Offline-Cache geleert hatte!

Die üblichen empfohlenen Sicherheits-Einstellungen kann man sich allesamt sparen. Ich wunderte mich jedoch, dass der Lizenzschlüssel abgelehnt ist. Ich fand keinen Hinweis, was zu tun ist. Nach einigem Durchfragen erfuhr ich, dass man auf telefonische Aktivierung umschalten muss, dann erhält man einen neuen Lizenzschlüssel. Damit war ich aber noch lange nicht am Ziel, die Prozedur zur Nutzung des Terminal-Servers ist noch lang!

Abgesehen von den üblichen Spielchen der Berechtigung an verschiedenen Stellen wie Gruppenrichtlinien, Benutzerverwaltung muss man erst mal die Stelle finden, wo die Lizenz mit dem TS-Server verkuppelt wird das war allerdings bei Servern auch schon nervend. Bei der Überprüfung mittels entsprechender Option im Server-Manager gibt es aber immer noch Fehler, auch werden die belegten Lizenzen nicht angezeigt. Hier gibt es noch viel zu tun. Aber bis dahin hatte ich noch das folgende Problem zu lösen:.

Ich überprüfte die Richtlinien wie schon oft diente mir dazu rsop. Daraufhin versuchte ich einen Zugriff von einem XP-Client der nicht mal in der richtigen Domäne war mit dem Account des betreffenden Users — auch da funktionierten die Zugriffe. Aus lauter Verzweiflung bootete ich den Server zum x-ten Mal neu, und siehe da, es funktionierte! Dafür hing sich der Server beim nächsten Booten komplett auf — daran habe ich noch zu knaubeln!

Des weiteren ist unbedingt das opportunistic locking auszuschalten, wenn mit file-basierenden Datenbanken gearbeitet wird dBase, Access, viele selbstgebastelte Datenbanken etc. Um allen Problemen aus dem Wege zu gehen denkste! Die sind bequem zu handhaben Direktzugriff , aber wechselbar wie Bänder.

Als Backup-Programm reicht in der Regel ntbackup ist lediglich beim Restore einer speziellen Datei mit Suchaufwand verbunden. Bei Windows R2 erlebte ich aber eine böse Überraschung mit der integrierten Sicherung - Imaging: Nun dachte ich mir, nimm einfach das von Tandberg mitgelieferte AccuGuard. Das lässt sich aber gar nicht installieren, weil irgendwelche Desktop-Funktionen installiert werden müssen Handschriften-Erkennung etc. Das nenne ich eine perfekte Reaktion! Verantwortlich ist die seit mit dem Windows-Update mehr oder weniger zwangsweise installierte Office File Validation.

Deinstalliert man diese, läuft alles wieder wie gewohnt bis zum nächsten Update. Die vorherige Betreuerfirma machte uns darauf aufmerksam, dass der von uns vorgeschlagene Bitdefender eventuell Probleme bereiten könnte und empfahl uns Avira. Nach umständlicher Fummelei läuft das Ganze nun. Wir stellten einen neuen Server mit Windows R2 hin. Der Test lief super. Aber die User konnten auf die neuen Netzwerklaufwerke nicht mehr zugreifen, lediglich der Administrator.

Das Problem war schnell diagnostiziert: Die Gruppenzugehörigkeit wird in einer Windows Domäne nicht korrekt an Windows übermittelt. Bei unseren vertraglich gebundenen Wartungskunden überwache ich kontinuierlich das Netzwerk. Andernfalls ist ein gewisser Aufwand der Zustandsanalyse erforderlich, um kritische Situationen entsprechend zu erkennen und auch zu werten.

Nun gab es bei einem mir bislang unbekannten Kunden Probleme mit dem Server: Ich bereitete einige Untersuchungen vor und wollte diverse Tests durchführen u. Test der Laufwerke und des Controllers. Einige Unstimmigkeiten entdeckte ich gleich und wollte den Server nach Absprache mit dem Kunden erst mal herunterfahren zwecks Begutachtung optische Kontrolle, Entstaubung etc. Beim Herunterfahren verabschiedete sich der Server mit einer Rauchwolke und entsprechendem Gestank. Eine Reparatur des fast 10 Jahre alten Servers war praktisch nicht mehr möglich in Ermangelung passender Ersatzteile selbst das Netzteil war nicht ersetzbar.

Ich hatte unerwartetes Glück: